Jobfrage: Was bringen Persönlichkeit-Profile?

Eine meiner Kolleginnen hat im Rahmen eines Führungskräftetrainings einen Persönlichkeitstest gemacht. Sie sagt, sie habe davon sehr profitiert,  weil sie nun besser versteht, wie sie tickt und ihre Stärken besser einsetzen kann. Können Sie mir sagen, welche Tests es gibt und welche wirklich sinnvoll sind? 

Das Angebot an Persönlichkeitstest ist sehr umfangreich, darum kann ich Ihnen nur einen Einblick in die wichtigsten Verfahren geben. Die meisten Tests basieren auf Fragebögen und fragen ab, wie Sie sich in bestimmten Situationen verhalten. Diese Verhaltensmuster werden dann bestimmten Persönlichkeitstypen zugeordnet. Grundsätzlich helfen solche Analysen, eigenes Verhalten besser zu verstehen und auch mehr Verständnis für andere zu bekommen. Bedenken Sie aber, dass die Ergebnisse immer eine Vereinfachung unserer komplexen Persönlichkeit darstellen und darum keinesfalls „in Stein gemeißelt“ sind. Eher sollten sie als Re-
flexiongrundlage für eine persönliche Weiterentwicklung dienen. Persönlichkeitsanalysen werden oft bei der Personalsuche und der Entwicklung von Führungskräften eingesetzt. Zunehmend nehmen auch Privatkunden im Rahmen eines Coachings diese Möglichkeit wahr, mehr über sich zu erfahren.  Hier ein paar der gängigen Analysen: MBTI (Myer-Briggs-TypenIndikator), Reiß-Profile, LuminaSpark, Insights, Persolog/DISG, Big Five.
Alle Verfahren haben ihre Vor- und Nachteile. Welches sinnvoll ist, hängt u.a. vom Anliegen und Ziel des Kunden ab. Da die Ergebnisse oft komplex, sind, macht es Sinn, sie mit einem Coach zu besprechen und zu reflektieren. Die meisten Coaches sind für ein oder zwei Persönlichkeitsinstrumente zertifiziert. Fragen Sie einfach nach. Ich arbeite mit Lumina Spark, weil ich das Profil lebensnah und anschaulich finde. Mehr im „Handbuch der Persönlichkeitsanalysen“ (Gabal 59,90 Euro).

About the Author: glaesel

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.